Impfbus fährt durch die Ortenau

SWEG und Ortenauer Ärzte organisieren mit dem Impfteam des DRK mobiles Impfangebot

Der Impfbus der SWEG macht an verschiedenen Orten in der Ortenau Station.

Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) hat in Zusammenarbeit mit Ortenauer Ärzten im November 2021 einen Impfbus in Betrieb genommen, in dem sich Interessierte unkompliziert gegen das Corona-Virus impfen lassen können. „Die Impfung ist die einzige Möglichkeit, das Corona-Virus zu bekämpfen“, sagt Tobias Harms, vorsitzender SWEG-Geschäftsführer. „Gerade bei den aktuell wieder stark steigenden Fallzahlen muss jeder seinen Beitrag leisten, die Pandemie einzudämmen. Es ist für uns das Mindeste, die Impfaktion mit der Bereitstellung des Busses zu unterstützen.“ Die Initiative zum Bus haben mehrere Ortenauer Ärzte in enger Kooperation mit dem mobilen Impfteam des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) übernommen. „Die Impfung gegen das Corona-Virus führt zu Eigenschutz sowie Fremd- und Kinderschutz und entlastet unser Pflegepersonal“, heißt es in ihrem Statement.

Für die Realisierung des Impfbusses stellt die SWEG einen normalen Stadtbus zur Verfügung, der ansonsten weiter im Linienverkehr fährt. Für jeden Impfeinsatz nimmt die SWEG entsprechende Umbaumaßnahmen am Bus vor, sodass Tische, Stühle und Vorhänge zur Abtrennung vorhanden sind. Im Bus gibt es vier Bereiche: Registrierung, Aufklärung/Impfung, Vorbereitung der Spritzen und Nachbeobachtung. Je nach Wetterlage werden feste Räume zusätzlich genutzt. Der Bus fährt verschiedene Städte und Gemeinden im Ortenaukreis an Wochenenden an. Die konkreten Orte und Termine sind unter diesem Text einzusehen. Da der Impfbus vom baden-württembergischen Sozialministerium unterstützt wird, ist er im Design der Kampagne #dranbleibenBW gestaltet.

Im Impfbus werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen (Update 16. Februar 2022: auch Viertimpfungen) für alle Zielgruppen angeboten. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht nötig, lediglich Impfausweis, Personalausweis und Versichertenkarte sind mitzubringen. Eine Übersicht über alle Personengruppen, für die eine Impfung möglich ist, gibt es im Internet unter www.impfen-bw.de.