Echtzeitdaten sind für den Bürgerbus Plankstadt ab sofort verfügbar

Grundlage ist ein Dienstleistungsvertrag zwischen SWEG und Gemeinde / Ob der Bus pünktlich fährt, kann nun jeder Smartphone-Nutzer mitverfolgen

Auf dem Tablet im Bürgerbus läuft die gleiche Software-Applikation der Firma IVU Traffic Technologies wie in den Bordrechnern großer SWEG-Linienbusse.

Fahrgäste des Bürgerbusses der Gemeinde Plankstadt (Rhein-Neckar-Kreis) können sich ab sofort ganz aktuell über die tatsächlichen Ankunfts- und Abfahrtszeiten des Fahrzeugs informieren. Die Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH (SWEG) hat den Bus technisch so ausgerüstet, dass der Abruf von Echtzeitdaten möglich ist. Für das Fahrzeug wurde ein Tablet angeschafft und in das Intermodal Transport Control System (ITCS) der SWEG integriert. Durch das Ortungsverfahren kann der Bus auf der Linie 714 des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar (VRN) ganz genau lokalisiert und somit die Echtzeitdaten erstellt werden. Diese gelangen anschließend über das ITCS unter anderem zu den Datendrehscheibe der Nahverkehrsgesellschaft Baden-Württemberg (NVBW) und des VRN, die sie wiederum in digitale Fahrplanauskünfte wie www.bwegt.de/fahrplanauskunft oder die „Bus & Bahn“-App von bwegt einspeisen. „Wir freuen uns, den Fahrgästen in Plankstadt diesen fortschrittlichen Auskunftsservice bieten zu können und stellen ihn gern auch anderen Gemeinden für ihre Bürgerbusse zur Verfügung“, sagt Timo Remlinger, Leiter des SWEG-Stabsbereichs Digitalisie-
rung/ITCS/Vertriebstechnik.

Der Wunsch nach dynamischen Fahrgastinformationen entstand bei der Gemeindeverwaltung Plankstadt. Der Bürgerbusverein unterstützte den Wunsch der Gemeinde Plankstadt und schuf die technischen Voraussetzungen. Der VRN stellte den Kontakt zur SWEG her und so kam es zum Abschluss eines Dienstleistungsvertrags zwischen SWEG und der Gemeinde Plankstadt. Gegenstand des Vertrags ist die betriebliche und datentechnische Ausrüstung des Bürgerbusses Plankstadt für die Echtzeitdatenversorgung. Auf dem Tablet im Bürgerbus läuft die gleiche Software-Applikation der Firma IVU Traffic Technologies wie in den Bordrechnern großer SWEG-Linienbusse. Auch die fortlaufende Sicherstellung der Datenversorgung und der übrigen administrativen Aufgaben erfolgt durch die Fachabteilung der SWEG. „Der Bürgerbusverein Plankstadt ist interessiert, technische Neuerungen wie die Echtzeitdatenerfassung einzusetzen und auszuprobieren“, sagt Willi Lieske von der Geschäftsführung des Bürgerbusvereins. „Gern stehen wir auch für weitere Pilotprojekte wie beispielsweise den Einsatz eines Bürgerbusses mit Elektroantrieb zur Verfügung.“

Über den Bürgerbus Plankstadt

Der Bürgerbus in Plankstadt verkehrt seit März 2016. Er fährt auf einer festgelegten Route nach Fahrplan durch die 10.000-Einwohner-Gemeinde. Das Besondere: Am Steuer sitzen ehrenamtliche Fahrer. Der Bürgerbus kann bis zu acht Fahrgäste befördern. Im Jahr 2022 nahmen mehr als 13.000 Fahrgäste den Dienst in Anspruch. Der Bürgerbus ist mittlerweile eine unverzichtbare Institution in der Gemeinde Plankstadt geworden. Er befördert die Fahrgäste innerhalb der Stadt zu Ärzten, Apotheken, Einkaufsmärkten, Seniorenkino, Gaststätten und sorgt auch für Anschluss an die Busverbindungen nach Schwetzingen, Mannheim und Heidelberg.